Monat: Juni 2020

Warum David Schwartz seine Bitcoin-Bestände verkauft hat

Warum Ripple-CTO David Schwartz seine Bitcoin-Bestände im Laufe der Jahre nur langsam verkauft hat

Nachdem er ein jämmerliches Versagen des alten Finanzsystems miterlebt hatte, gründete Satoshi Nakamoto vor etwas mehr als 11 Jahren Bitcoin. Das OG-Krypto stellt den sehr schnellen Durchgang bei der Veränderung des derzeitigen kaputten Systems dar.

Nichtsdestotrotz ist nicht jeder ein Fan des Konzepts der Finanzutopie, die Bitcoin verspricht. So hat zum Beispiel US-Präsident Donald Trump die Krypto-Währung bei Bitcoin Trader öffentlich vernichtet. Zu den anderen gehören Milliardäre wie Mark Cuban und Warren Buffett.

Es ist keine Überraschung, wenn jemand außerhalb des Krypto-Raums Schatten auf den König der Krypto-Währungen wirft. Wenn ein Branchenführer es jedoch tut, ist es ein bisschen rasselnd. In einem Twitter-Gespräch vor ein paar Stunden mit einigen Krypto-Enthusiasten enthüllte der CTO von Ripple und XRP-Ledger-Architekt David Schwartz, dass er seinen Bitcoin-Vorrat über die Jahre hinweg weggeworfen hat.

Schwartz bemerkte, dass er zwar keine Millionen von BTC besitzt, dass er aber die Schlüssel, die mit seinen Münzen verbunden sind, nicht verloren hat. Auf die Frage von Blockstream-CEO Adam Back, ob er immer noch für Bitcoin sei und anschließend XRP verkaufe, um BTC zu kaufen, antwortete Schwartz mit einem schallenden Nein.

Er erklärte, dass er zwar weiterhin für das Flaggschiff der Krypto-Währung eintritt, aber aufgrund des „Risikoniveaus“, das mit dem digitalen Vermögenswert verbunden ist, seine Münzen in den letzten Jahren nach und nach verkauft hat.

Enthüllung des Satoshi-Nakamoto-Geheimnisses mit David Schwartz

Diese ganze Diskussion begann, nachdem Adam Back über die Identität des geheimnisvollen Bitcoin-Schöpfers gesprochen hatte. Zu diesem Thema bemerkte Back, dass „wir alle Satoshi sind“ und BTC „besser als eine dezentralisierte digitale Ware ohne einen Gründer“ sei.

Der Ripple-Ingenieur Nik Bougalis schaltete sich in das Gespräch ein und zitierte, dass er mit Back über Satoshis Entscheidung, zum Wohle des Dezentralisierungsdesigns von Bitcoin anonym zu bleiben, völlig übereinstimmt. „Die Tatsache, dass Satoshi dies nicht nur erkannt hat, sondern auch danach gehandelt hat, zeigt sowohl seine Brillanz als auch seine Prinzipien“, fügte Bougalis hinzu.

Als ein Twitter-Benutzer namens Jaime Neufer vorschlug, dass David Schwartz von Ripple alle Markierungen des Bitcoin-Schöpfers habe, postulierte Bougalis, dass er sicher sei, dass Schwartz nicht Satoshi sei, da sein Code und sein Schreibstil im Grunde nicht mit dem des pseudonymen Schöpfers übereinstimmten.

David Schwartz beharrte auch darauf, dass er definitiv nicht Satoshi ist, und argumentierte, dass es wahrscheinlicher sei, dass Satoshi eine kleine Gruppe von Leuten sei, aufgrund der unglaublichen Menge an Fähigkeiten, die demonstriert wurden, und der immensen Menge an Arbeit, die in die Bitmünze gesteckt wurde.

Schwartz versicherte dann, dass es viel vernünftiger sei zu sagen, dass er Teil der Gruppe war, die Bitcoin erschaffen hat, als zu sagen, dass er Bitcoin im Alleingang erfunden hat. Er erfuhr jedoch erst 2011 von der Kryptowährung.

Yhdistetyt sivuketjut: 8 miljoonaa dollaria BTC: ssä jumissa Limbossa, analyytikko sanoo, että toimenpide rikkoo nesteen turvamallia

Liquid, Blockstream-yhtiön kehittämä sivuketjuverkko, näki 870 bitcoinia (8 miljoonaa dollaria) jäädytettynä maltillisuusjonossa johtuen useiden verkon toimijoiden takavarikosta. Summa-projektin perustaja James Prestwich selitti Twitterissä, että hätätilanteessa 2-of-3 hallittu 870 bitcoin „rikkoo Liquidin turvamallia“.

Viime vuoden aikana salausyritys Blockstream on mainonnut nestemäistä sivuketjuaan „epäluotettavaksi“, vaikka monet kryptovaluutan kannattajat ovat kritisoineet keskusten liittoa, jotka kutsuvat verkon laukauksia. Esimerkiksi, surullisen Cobra, omistajan bitcoin.org Tweeted takaisin helmikuussa: ”Blockstream on varattu pumppaus’trustless’keskitetty Liquid koska ‚Salama ei mittakaavassa;‘ kuka jopa ottaa nämä ”vaikuttajat” enää vakavasti? ”

„Neste on sivuketju, se ei vain ole epäluotettava (tai tarkemmin sanottuna luottamukselle minimoitu) sivuketju“, toinen kriitikko tweetoi tammikuussa. Kun sitä pidetään edelleen, useat ihmiset ovat sanoneet, että neste ei eroa toisistaan ​​kuin Paypal tai Ripple. Alkuperäinen Sidechains-paperi myi ajatuksen ‚epäluotettavasta kaksisuuntaisesta tappista‘ ‚, ohjelmistokehittäjä Rhett Creighton selitti.

”[Liquid] -paperia käytettiin keräämään 21 miljoonaa dollaria Blockstreamille, jota ei koskaan toimitettu luotettavalla kaksisuuntaisella tappiolla (ehkä se on mahdotonta). Joten saamme Nestemäisen, joka perustuu yhdistyneeseen malliin, joka on pohjimmiltaan Paypal ”, kehittäjä lisäsi.

Nesman ns. Luottamaton malli paljastettiin reaaliajassa äskettäin, Summa-projektin perustaja James Prestwichin julkaiseman twiitin mukaan

„Näyttää siltä, ​​että nestemäiset hätä-operaattorit 3: sta voivat varastaa 870 Bitcoin Profit, koska tämä TXO on ikääntynyt 2015 estääkseen?“ Prestwich kysyi Twitter-tiliä @notgrubles ja Blockstreamin kanssa yhteistyökumppania. ”Hieman alle tunnin ajan hätä-3: sta ohjattu 870 Bitcoin. Tämä rikkoo nesteen turvamallia [ja] me tiedämme tästä, koska Liquid omistaa bitcoinia. ”

Prestwich paljasti myös, että Nesteliitto on suljettu liiketoimintamalli. Prestwich totesi:

Emme tiedä, mikä sen aiheutti, koska nestemäisen liittovaltion käyttäytyminen on luotettavaa ja suljettua .

Prestwich selitti edelleen, että kun hän nipisti Blockstream-työntekijän, he eivät edes todenneet löytöjään ennen kuin kiistivat ensin hänen kanssaan

”Tunsin miellyttävän paljastaa julkisesti, koska kukaan muu kuin luotetut operaattorit eivät pystyneet hyödyntämään asiaa, ja asia ei häiritsisi normaalia toimintaa. Pistinnässä Blockstream-työntekijä ei vaivautunut tarkistamaan ennen kuin yritti virheellisesti korjata minut. On erittäin vaikea käyttää järjestelmiä, joissa on pakollinen kierto. Tämä ongelma on käsitteellisesti samanlainen kuin vuokran postituksen unohtaminen. OP_CTV pyrkii vastaamaan kiertovaatimuksiin suoraan, ja se olisi loistava lisä Liquid’s Federation -käsikirjoitukseen ”, Prestwich kirjoitti.

Blockstreamin toimitusjohtaja puolusti nestettä Prestwichin Twitter-säikeessä ja syytti asian korjaamisesta Covid-19: ään. „Tämä on tunnettu ongelma“, Back tweet . ”Kolikot pyyhkäisevät eteenpäin automaattisesti osana HSM-kiinnitysprosessia. varat ovat turvallisia, koska avaimet ovat offline-tilassa ja jaoteltuina maantieteellisesti. suunnittelemme ottavansa yhteyttä HSM-päivityksen kautta, joka on manuaalinen käytännön turvallisuusprosessi, mutta [Covid-19] -lukotukset tekivät siitä vaikean. „

De Bitcoin-prijs kan niets groots bereiken aan het eind van het jaar.

We zijn al halverwege het jaar en terwijl de bitcoin het relatief goed heeft gedaan – na een schot in de $9.000 range sinds maart – heeft de munt nog steeds een weg te gaan als het een aantal van de eindejaarsvoorspellingen die analisten er voor hebben gesteld gaat bereiken.

Bitcoin kan geen eindejaarshoogte bereiken

2020 was het jaar van de langverwachte derde halvering, en voor veel analisten was dit het jaar waarin de bitcoin mogelijk weer zijn hoogtepunt van bijna 20.000 dollar zou bereiken. Echter, terwijl dit cijfer zeker haalbaar leek in het begin van het jaar, is dat aantal een beetje ver weg in vergelijking met de cijfers van vandaag.

Eind maart kwam de bitcoin vast te zitten in een enorme sleur. De coronaviruspandemie die zich vanuit China naar Europa, Amerika en andere delen van de wereld verspreidde, zorgde overal voor een ernstige daling van de activa en de financiële markten.

Bitcoin, dat tot dan toe voorbij het $10.000 punt had gehandeld, zag zichzelf tegen de volgende maand in het hoge $3.000 bereik vallen, en terwijl de munt uiteindelijk ongeveer $6.000 aan zijn prijs toevoegde, is bitcoin Loophole er twee keer niet in geslaagd om de $10.000 mark weer te raken, waardoor veel twijfel ontstond onder analisten dat het activum klaar is voor een grote rally tegen de tijd dat 2021 klaar is om in te luiden.

De eerste keer dat de munt opnieuw $10.000 raakte, was net voor de halvering. Dit duurde slechts een korte periode en tegen de tijd dat het evenement plaatsvond, was ’s werelds nummer één digitale valuta per marketcap weer in het lage $9.000 bereik gevallen.

De tweede keer was slechts een paar weken geleden, begin juni. De sprong duurde letterlijk maar een paar uur, en nadat BTC kortstondig $10.200 had geslagen, zag de asset zichzelf terug op $9.500.

Het is onduidelijk of de bitcoineprijs op het punt staat te lijden onder het feit dat vele bitcoin-opties op het punt staan te vervallen. Een bron meldt dat er zo veel als $930 miljoen aan bitcoin-opties is ingesteld om te vervallen tegen het einde van deze week. Dit cijfer komt overeen met ongeveer 70 procent van de gehele openstaande rente rond de bitcoin.

Chris Thomas – hoofd digitale activa bij Swiss Quote Bank – legde dit uit in een verklaring:

Het belangrijkste om de komende weken in de gaten te houden is de COVID-19 gerelateerde aandelenverkoop. Als de markten zeer negatief reageren op de toegenomen coronavirusgevallen, kunnen we meer paniek zien die ook de bitcoin lager zou kunnen trekken.

Het houden van het voor de lange termijn

De firma Chainalysis is echter van mening dat BTC het waarschijnlijk goed zal doen, aangezien veel van zijn houders het als een langetermijnbelegging houden. Het bedrijf legde het uit:

De gegevens tonen aan dat de meerderheid van de bitcoin in het bezit is van degenen die het als digitaal goud behandelen: een aanwinst voor de lange termijn. Met meer mensen die bitcoin willen verhandelen… [de asset] die van de beleggingsemmer naar de handelsemmer gaat, zou een cruciale bron van liquiditeit kunnen worden.

South Korean traders open to accept digital yuan

South Korean media suggest that local merchants may accept the next digital yuan as a payment method once the COVID-19 pandemic passes and the flow of Chinese tourists into the country increases.

According to the Bitcoin Lifestyle news agency, domestic merchants have been increasingly considering taking advantage of China’s next digital currency, citing some tourist shops in their examples.

Taking advantage of Chinese tourism
The report details that in Seoul’s Myeongdong district, some stores have been accepting payments from Alipay, thus showing interest in customers in China.

Ghana’s central bank confirms that it is still interested in issuing a digital currency

Reports indicate that the COVID-19 crisis has caused close to USD 2 billion in damage to tourism revenues. Due in part to this fact, merchants have begun to consider the digital yuan as a method of payment once it is launched.

Risks of accepting the digital yuan in a foreign country
However, the author of the article warned against accepting the digital yuan as a method of payment.

They cite privacy issues and „Big Brother“ supervision:

„If people in other countries make widespread use of the ‚digital yuan‘, centrally administered by the People’s Bank of China, it is likely that the use will be exposed to the Chinese authorities.

Dismantling the Dollar’s Greenback: The Dollar Remains King, While Bitcoin and the CBDCs Face a Challenge

Yonhap’s author cites that Chinese digital currency has a „completely different philosophical and technological basis from the blockchain-based bitcoin technology (BTC).

The concerns are shared by other experts, such as Joel Telpner, a lawyer and advisor to the Marshall Islands‘ digital sovereign currency project. He told Cointelegraph about the motivations of countries like China to create a state-backed digital asset:

„I think the motivations are not necessarily the same in every country for better or worse. I tend to look at China a little bit differently than other countries because I think, and this is just my own beliefs, but I think one of the motivations for China is to make sure that they can maintain control over payments and outputs by creating a digital currency that has built-in ID for the Chinese government, and unfortunately it also becomes a surveillance tool.

The Marshall Islands seeks to establish a „self-sovereign identity“ with a new blockchain-based currency

Latest developments of the digital yuan project
On April 15, Cointelegraph reported that screenshots of a supposed pilot version of a wallet application for China’s next digital yuan were circulating on social networks. It was suggested that the application was being tested in four Chinese cities.

Former People’s Bank of China President Li Lihui said on May 6 that the launch of the digital yuan could replace cash if critical conditions are met.

Bitcoin Ein ‚High-Tech-Hilferuf‘ oder ein risikoreiches Gut?

Kann Bitcoin zur Absicherung dienen?

Viele Mitglieder der Cryptocurrency-Gemeinschaft betrachten Bitcoin als einen sicheren Hafen. Ein Professor aus Südkorea und der Vorsitzende von Forbes Inc. weisen jedoch auf die Unbeständigkeit von Bitcoin hin.

Ist Bitcoin dafür geschaffen, ein sicherer Hafen zu sein?

Es ist mehr als ein Jahrzehnt her, seit Bitcoin Future auf den Markt kam. Als erste Krypto-Währung angepriesen, hat Bitcoin die Krypto-Sphäre sowohl in Bezug auf die Marktkapitalisierung als auch auf den Preis dominiert. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notierte die Königsmünze bei 9.456,43 $, während der Preis anderer Krypto-Währungen nicht einmal halb so hoch war wie der Preis von Bitcoin. Im Laufe der Jahre hat Bitcoin verschiedene Spitznamen erhalten, darunter Königsmünze, digitales Gold, und der jüngste Begriff ist „sicherer Hafen“.

Bitcoin ist immer wieder mit dem Begriff „sichere Anlage“ in Verbindung gebracht worden, da es in Katastrophenzeiten wie eine solche wirkt. Der südkoreanische Professor Hong Ki-hoon von der Hongik-Universität ist jedoch anderer Meinung. Wie von The Scoop berichtet, schlug Hong vor, dass Bitcoin oder andere ähnliche Kryptowährungen nicht als sichere Anlagen eingestuft werden sollten. Er behauptete,

„Um ein Vermögensschutz (Safe-Haven-Asset) zu sein, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein. Erstens muss die Wertvolatilität des Vermögenswerts gering sein, und zweitens sollte der Wert auch steigen, wenn eine Zunahme der Marktvolatilität erwartet wird. Kryptowährungen erfüllen die Bedingungen nicht“.

Anstieg des Volumens

Covid-19 ist nicht weniger als eine Katastrophe. Während der Zeit dieser Pandemie griffen mehrere Personen dazu, die Früchte der Kryptoindustrie zu erforschen, was das Kryptovolumen weiter anheizte. Hong rechtfertigte den Anstieg des Volumens jedoch mit einer Erklärung,

„Der Grund für den Anstieg des Volumens nach dem Zusammenbruch der Märkte war, dass der Geist der Investition in eine höhere Volatilität dazu beitrug, den abgeschriebenen Vermögenswert auszugleichen.

Die Volatilität der Kryptowährungen und die Marktmanipulation waren die Hauptsorge zögerlicher Investoren auf der ganzen Welt, was dazu führte, dass Kryptowährungen als risikoreiche Vermögenswerte eingestuft wurden. Steve Forbes, der Vorsitzende von Forbes Inc. erschien kürzlich in einem Interview und sprach über die Volatilität von Bitcoin. Forbes wies ferner auf die mangelnde Stabilität von Kryptowährungen hin und schlug vor, dass Bitcoin „an einem Tag Steak und am nächsten Tag Hundefutter“ sei. Unter Berufung auf dasselbe war er der Meinung, dass ein langfristiger Vertrag mit Bitcoin eine schlechte Idee sei.

Er fügte weiter hinzu: „Er war der Meinung, dass ein langfristiger Vertrag mit Bitcoin eine schlechte Idee sei,

„Nun, Sie sollten Kryptowährungen als einen High-Tech-Hilferuf betrachten, der aus der Instabilität einer Regierung hervorging, die heute Geld druckt.

Im Gegensatz zu den Bedenken zögerlicher Investoren war der Volatilitätsindex von Bitcoin in den letzten Tagen ziemlich niedrig.

Darüber hinaus schlug Forbes auch vor, dass die Regierungen „sehr verärgert“ wären, wenn Kryptowährungen Stabilität erreichen, da sie die Chance verlieren würden, sich in das Geld der Menschen einzumischen.

Mit Arweaves „Lazy“ -Ansatz für intelligente Verträge leistet die Version von Web3 mehr

Arweave, ein Blockchain-Netzwerk zur dauerhaften Speicherung von Daten, hat einen völlig neuen Ansatz für intelligente Verträge veröffentlicht.

Kurz gesagt, intelligente Verträge auf Arweave werden, ähnlich wie der heutige Code auf Websites, eher von den Computern der Benutzer als von der Blockchain selbst ausgeführt. SmartWeave wurde am Donnerstag veröffentlicht und ist ein Ansatz für intelligente Verträge, mit dem die Blockchain auf Gasgebühren verzichten kann. Der Code eines intelligenten Vertrags muss nur so oft ausgeführt werden, wie er benötigt wird, und nicht von jedem Knoten im Netzwerk.

„SmartWeave ist eine neue intelligente Vertragssprachenumgebung, die auf dem Arweave-Netzwerk aufbaut“, sagte Sam Williams von Arweave gegenüber CoinDesk. „Diese neuartige Art der Bewertung, die als“ Lazy Evaluation „bezeichnet wird, wird verwendet, um den Rechenaufwand für die Ausführung intelligenter Verträge von den Knoten im Netzwerk auf die Benutzer des intelligenten Vertrags zu verlagern.“

Es ist wie beim Backen zu Hause Pizza gegen Pizza Hut. Arweave hält die Daten bereit, verfügbar und genau (im Gefrierschrank). Die Computer der Benutzer müssen diese Daten nur dann verstehen (backen), wenn und nur wenn sie benötigt werden.

Eine verzögerte Auswertung überprüft die Daten und insbesondere, wann die einzelnen Daten in das System eingegangen sind

„Das Wichtigste, was Arweave Ihnen bietet, ist die Möglichkeit zu sagen, dass jede einzelne Sache, die über diesen Link durch das System kam, eine zeitliche Reihenfolge hat“, sagte Williams.

Lesen Sie mehr: Arweave 2.0 bringt das Dateispeicherprojekt einen Schritt näher an seine Träume von der ‚Bibliothek von Alexandria‘ heran

Wie das fortwährende Problem von Ethereum mit dem Front-Running an dezentralen Börsen (DEXs) zeigt, ist die zuverlässige Festlegung der Reihenfolge von Ereignissen eine der wichtigsten Aufgaben, die dezentrale Systeme erledigen müssen.

Es ist jedoch nicht wichtig, dass jeder Knoten in einem Netzwerk genau überprüft, wie jedes digitale Dokument gerendert wird. So wie jeder Computer, der eine Website öffnet, HTML und JavaScript lokal interpretiert, verlangt Arweave von den Computern der Benutzer, dass sie Informationen verarbeiten, nicht vom Netzwerk selbst. Diese Logik ist sinnvoll, da Arweave grundsätzlich als eine neue Art von Internet konzipiert ist.

Crypto

„Arweave als Basisprotokoll konzentriert sich sehr auf dezentrale, autonome Webdienste“, sagte Williams

Arweave betritt einen ähnlichen Bereich wie Blockstack und bietet eine Art Internet, in das sich Benutzer direkt einloggen. Sobald sich eine Brieftasche bei Arweave angemeldet hat, kann sie sich in allen Arten von Apps bewegen, ohne sich einzeln anmelden zu müssen. Williams erwartet, dass dies interessante neue Erfahrungen schaffen wird, die wir uns jetzt nur teilweise vorstellen können.

Der Hauptnutzen von Arweave besteht darin, ein System zu schaffen, in dem auf das Netzwerk geladene Daten dort für immer und kostengünstig gespeichert werden können.

Viele Apps wurden bereits für Arweave entwickelt, aber SmartWeave wird eine neue Funktionalitätsebene eröffnen, sowohl aufgrund der Aktivierung als auch der Sprache, in der es ausgeführt wird.

„Wenn Sie JavaScript kennen, können Sie dies sofort schreiben“, sagte Williams. „Ich würde erwarten, dass wir DAOs innerhalb weniger Wochen sehen.“

Williams gab ein einfaches Beispiel für ein potenzielles DAO. Stellen Sie sich eine Arweave-basierte Blogging-Plattform wie Medium vor, die jeder nutzen kann, deren geschätzte Titelseite jedoch von einem Komitee kontrolliert wird (das ist das DAO).

Lesen Sie mehr: OpenLaw startet erstes ‚Legal DAO‘ für verteilte VC-Anlagen

Jedes Komiteemitglied hätte eine Art Governance-Token, mit dem es Beiträge auf der Titelseite abstimmen könnte. Immer wenn jeder von ihnen Arweave öffnete und seine Stimmen für Beiträge abgab, wurde dies als Daten in der Kette protokolliert.

Jedes Terminal, das das Blog geöffnet hat, sieht sich einfach die Stimmen an und erstellt daraus die Startseite, die jeder Benutzer beim ersten Besuch der Homepage des Blogs sieht.

Arweave verfügt über einige Beispielanwendungen, z. B. ein ERC-20-ähnliches und nicht fungibles Token (NFT) -Modul, das von Entwicklern leicht übernommen werden kann.

Die Einschränkungen ergeben sich wirklich aus intelligenten Verträgen, wenn die Verarbeitung außerhalb der Kette verläuft.

„In der Praxis bedeutet dies, dass intelligente Verträge außergewöhnlich viel Arbeit erfordern können“, sagte Williams. „Das wäre in einem normalen Smart-Contract-System wie Ethereum nicht wirklich möglich.“