Kategorie: Sicherheit

Laut CFTC-Vorsitzendem könnte Bitcoin Era von der SEC als Sicherheit eingestuft werden

Heath Tarbert, Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission (CFTC), schlug vor, dass XRP, die drittgrößte Kryptowährung, während seines letzten Interviews mit Cheddar von der Securities and Exchange Commission (SEC) als Wertpapier eingestuft werden könnte. Tarbert sagt jedoch, dass die Situation immer noch nicht klar ist und der Token immer noch als Ware betrachtet werden kann und somit in den Zuständigkeitsbereich der CFTC fällt.

Bitcoin Era und der Kryptomarkt

„Ein Teil des Problems ist, dass wir unsere Zuständigkeit mit der SEC teilen. Wenn es sich um ein Bitcoin Era Wertpapier handelt, fällt es unter ihre Bitcoin Era Zuständigkeit. Wenn es sich um eine Bitcoin Era Ware handelt, fällt es unter unsere. Deshalb haben wir im letzten Jahr eng mit der SEC zusammengearbeitet oder so, um wirklich darüber nachzudenken, was in welche Kiste fällt. “

Tarbert sagte, dass Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) die einzigen digitalen Vermögenswerte sind, die in die Zuständigkeit der CFTC fallen. Die Aufsichtsbehörde ermöglicht die Entwicklung des Futures-Marktes, der Anlegern die Möglichkeit bietet, sicher eines der beiden genehmigten digitalen Vermögenswerte zu erwerben, die als Rohstoffe anerkannt sind.

Tarbert nannte mehrere Vorteile von Futures wie Preisfindung, Absicherung und Risikomanagement, die zur Legitimation des jungen Marktes beitragen.

Bitcoin

Eine wichtige Gerichtsverhandlung für Ripple

Wie von U.Today berichtet, wird erwartet, dass Ripple Labs am 15. Januar vor einem anderen Gericht verhandelt wird, das sich mit der XRP-Wertpapierklage befasst. Wenn der Richter Ripples Antrag, die Klage abzulehnen, ablehnt, wird dieser Fall voranschreiten.

Ripple Labs wurde bereits 2018 vor Gericht gestellt, weil es angeblich illegal war, von XRP-Verkäufen zu profitieren. Wenn die SEC das Token schließlich als illegale Sicherheit erkennt, wird es einer eingehenden behördlichen Kontrolle unterzogen.