VeChain verstärkt die Rückverfolgbarkeit von Chinas Schweinefleischprodukten

VeChain, das auf Rückverfolgbarkeit ausgerichtete Blockkettenprojekt Immediate Edge, hat eine Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen Shenzhen Yuhongtai Foods Company angekündigt. Dies wird es Shenzhen ermöglichen, Schweinefleischprodukte zurückzuverfolgen, die von der Einzelhandelstochter Meijiada Fresh Foods vertrieben werden.

Das Unternehmen wird detaillierte Informationen darüber erhalten, wie das von Meijiada verkaufte Schweinefleisch aufgezogen wurde und auf welchem Weg es in die Supermärkte gelangt, wobei die von der Kette verkauften Frischfleischprodukte am selben Tag wie die Ernte verkauft werden müssen.

Mexiko: EthicHub wird den Kaffee seiner Bauern vermarkten und einen Online-Shop betreiben
Unverkaufte Produkte werden „systematisch gesammelt und verarbeitet und werden am nächsten Tag nicht verkauft“.

Crypto

Blockchain soll Premium-Schweinefleisch in China verfolgen

Meijada wird die ToolChain und die Blockkette von VeChain verwenden, um detaillierte Daten über Herkunft, Verarbeitung und logistische Informationen über das vom chinesischen Einzelhändler produzierte Fleisch zu liefern.

Die Verbraucher werden auf die unwiderlegbaren Daten zugreifen können, die der Lieferkette und der Produktion von Meijadas Schweinefleischprodukten zugrunde liegen, indem sie einen QR-Code scannen, der auf der Produktverpackung des Unternehmens aufgedruckt ist.

Meijiada und Shenzhen Yuhongtai Foods betonten, dass in Zukunft im Rahmen des Blockkettenprogramms der Unternehmen mehr Produkte aufgenommen werden sollen.

Capsa Food schließt sich mit Izertis zusammen, um ein Büro für Technologische Innovation einzurichten und zu entwickeln

DLT-basierte Lieferkettenlösungen verbreiten sich
Mit der zunehmenden Verbreitung der verteilten Logbuch-Technologie (Distributed Logbook Technology, DLT) in der Wirtschaft verschärft sich der Wettbewerb unter den Unternehmen, die sich als Brücke zwischen dem Großunternehmen und der Blockkette positionieren wollen.

Ende Mai meldete Amazon ein Patent für ein auf Blockketten basierendes System zur Verfolgung von Gütern an, die sich durch die Lieferkette bewegen. Indiens größter Hafenbetreiber, Apsez, ist eine Partnerschaft mit der IBM TradeLens-Plattform eingegangen, um Lieferkettenprozesse zu digitalisieren.

Ontology (ONT) hat vor kurzem auch eine Partnerschaft mit dem deutschen Digital-Identity-Unternehmen Spherity geschlossen, um Fortschritte bei lieferkettenbasierten Identitätslösungen voranzutreiben.

admin

Zurück nach oben