Wie man Outlook-Kontoeinstellungen exportiert und importiert

Eine Sache, die in Microsoft Outlook gefehlt hat, ist die Möglichkeit, Einstellungen zu importieren/exportieren. Sie können sich vorstellen, dass die Entwickler, wenn sie ein Softwareprodukt entwickeln, die Möglichkeit, Konfigurationseinstellungen zu exportieren (Backup), als eine der grundlegendsten Funktionen der Software betrachten würden. Leider ist das nicht immer der Fall. In den meisten Fällen tun sie das, aber im Falle von Microsoft Outlook haben sie diese Funktionalität nie hinzugefügt, obwohl es sich um eine Funktion handelt, die dringend benötigt wird. In Outlook gibt es eine Exportoption, die jedoch für einen anderen Zweck verwendet wird.

 

Die Exportoption wird verwendet, um entweder RSS-Feeds zu exportieren oder Nachrichten in einen Ordner zu exportieren. Es ist nicht möglich, Outlook 2010 Konto exportieren, wie beispielsweise alle POP3- und IMAP-Konten, die Sie konfiguriert haben gleiches gilt für die Outlook 2010 Add in aktiviert oder deaktiviert, alle müssen neu heruntergeladen und konfiguriert werden.. Aufgrund der Natur meines Geschäfts als Instruktor und Berater verwalte ich mehrere Netzwerke und habe aus verschiedenen Gründen fast 50 Konten (meist POP3), die ich in meinem Outlook-Profil verwende. Jedes Mal, wenn eine neue Version von Outlook herauskommt oder ich ein Outlook-Profil auf einem anderen Computer erstellen muss, muss ich bei Null anfangen und alle diese Konten manuell hinzufügen.

Outlook

Ich habe lange Zeit nach einer Lösung gesucht. Im Laufe der Jahre habe ich Microsoft-Experten, Kollegen von Instruktoren, Outlook-Experten befragt und im Internet gesucht. Ich hatte wirklich gehofft, dass Outlook-Entwickler eine Backup-Funktionalität hinzufügen würden, aber das taten sie nicht. Interessanterweise können Sie ab Office 2007 die Ribbon-Konfiguration in den meisten Office-Anwendungen, einschließlich Outlook, exportieren und importieren, aber das Exportieren und Importieren der E-Mail-Kontoeinstellungen ist keine Option. Übrigens, ich liebe die Möglichkeit, meine Ribbon-Einstellungen anzupassen, die Konfiguration zu exportieren und dann auf anderen Computern zu importieren.

 

In den letzten Wochen funktionierte die automatische Sende-/Empfangsfunktion in Outlook nicht mehr. Ich habe jeden Trick ausprobiert, jedes einzelne Add-on deaktiviert und konnte trotzdem nicht senden/empfangen, um automatisch zu arbeiten. Es funktionierte einwandfrei manuell. Ich entschied mich, mein Profil zu löschen, aber ich wollte nicht den Prozess der manuellen Erstellung von 50 neuen E-Mail-Konten durchlaufen. Ich begann, mich in der Registrierung umzuschauen und entdeckte, dass es einen Outlook-Profilordner gibt. Ich dachte, ich sollte das ausprobieren. In der Vergangenheit konnte ich in der Registrierung nichts finden, was es mir ermöglicht, meine Einstellungen zu exportieren. Ich habe die Registry mit Outlook Express ziemlich oft benutzt und es war sehr hilfreich. Ich habe den Profilordner exportiert und auf einem Testcomputer importiert. Es funktionierte wie ein Zauber. Ich habe das Verfahren zum Löschen meines Outlook-Profils[in der Systemsteuerung -> Mail] wiederholt und dann ein neues auf meinem Produktionsrechner erstellt. Ich habe dann die.reg-Datei verwendet, um die E-Mail-Profile zu importieren, und sie hat schließlich mein automatisches Sende-/Empfangsproblem behoben.

 

Die Position der Outlook-Profile ist in verschiedenen Versionen von Outlook unterschiedlich. Hier sind die Pfade.

 

Outlook 2010 Profilpfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows Messaging Subsystem\Profile\Ausblick

Outlook 2013 Profilpfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Profile

Outlook 2016 Profilpfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\16.0\Outlook\Profile

 

Wenn Ihr Profil Outlook heißt, dann gibt es unter Profile einen Ordner namens Outlook. Mein Profil in Outlook heißt Zubair Alexander, so dass es einen Ordner mit meinem Namen unter dem Ordner Profile in der Registry gibt. Wenn Sie den Namen Ihres Profils ändern möchten, müssen Sie ihn in der Registrierung ändern, da es keine Möglichkeit gibt, Ihr Profil in Outlook umzubenennen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Ordner und benennen Sie ihn um.

Um Ihre Einstellungen zu exportieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie Export. Speichern Sie dann die.reg-Datei auf Ihrer Festplatte. Sie können diese.reg-Datei verwenden, um Einstellungen auf demselben Computer zu importieren, nachdem Sie Ihr Profil neu installiert oder gelöscht haben, um ein Problem zu beheben, oder Sie können die exportierte Datei auf einem anderen Computer verwenden.

Outlook-Profile importieren

 

Um die Profile mit der.reg-Datei zu importieren, müssen Sie nur auf die.reg-Datei doppelklicken und den Anweisungen folgen.

HINWEIS: Der Name des Profils sollte mit dem Namen des Profils übereinstimmen, das für den Export der Registrierungsdaten verwendet wurde. Wenn Ihr Outlook-Profil beispielsweise Bill Gates hieß, dann sollte der Name des Profils, in das Sie die Outlook-Profildaten importieren möchten, auch Bill Gates heißen. Wenn Sie die Registrierungsdaten für ein Outlook-Profil namens BillG exportiert haben und dann versuchen, sie in ein Outlook-Profil namens Bill Gates zu importieren, wird es nicht funktionieren, denn wenn Sie auf die Datei doppelklicken, wird es sie einfach in einen Ordner namens BillG in der Registrierung importieren, nicht in den Ordner Bill Gates. Natürlich gibt es Möglichkeiten, die Registrierung zu täuschen, und Sie können versuchen, die.reg-Datei in Notepad zu bearbeiten und alle Referenzen auf das Profil zu aktualisieren, aber wenn Sie diesen Weg gehen wollen, überlasse ich Ihnen das.

 

Signaturen in Outlook-Profile importieren

 

Sie können Ihre Signaturen in Outlook importieren, indem Sie sie aus dem Ordner APPDATA in Ihrem Profil im Windows Explorer (in Windows 8/8.1 als File Explorer bezeichnet) kopieren. Da es sich bei dem APPDATA-Ordner um einen versteckten Ordner handelt, können Sie unter Start, Ausführen unter Windows 7/8/XP einfach Folgendes verwenden, um schnell in den Ordner zu gelangen:

Eine letzte Anmerkung: Wenn Sie die Registrierung für den Export und Import Ihrer Outlook-Einstellungen verwenden, werden die Passwörter nicht in Ihre Kontoeinstellungen aufgenommen, da die Passwörter nicht in der Registrierung gespeichert werden. Daher müssen Sie das Passwort für jedes Konto erneut eingeben. Wenn Sie Ihre Einstellungen jedoch auf demselben Computer importieren, sollten Ihre Passwörter einwandfrei sein. Ehrlich gesagt würde ich lieber 50 Passwörter eingeben, als völlig neue 50 POP3-Konten zu erstellen. Glücklicherweise musste ich ein beschädigtes Profil auf dem gleichen Computer reparieren, auf dem ich meine Einstellungen exportierte, so dass ich meine Passwörter nach dem Import meiner Profileinstellungen nicht erneut eingeben musste.

Comments are closed.