Kategorie: Crypto

How to make millions of dollars on Ethereum?

How to make millions of dollars on Ethereum? Hack, but also ransom: nothing scares him!

Greedy, when you’ve got us – Last Monday, Nexus Mutual’s CEO was the target of an $8 million hack. Despite an offer of rewards against the return of the funds, the attacker tried to negotiate a ransom of $2.8 million.
Hugh Karp’s hack

On Monday 14 December, Hugh Karp, CEO of Nexus Mutual was the target of a hacking attack, which cost him $8 million in NXM tokens.

Some of the funds have already been laundered, according to a study conducted by Scorechain. Investigations revealed that they had been Crypto Nation Pro converted to wNXM (a wrapped version of NXM), then to ETH, which in turn were converted to renBTC, then to BTC. As a result, the thug is believed to currently hold 147 BTCs.

Hugh Karp quickly tried to negotiate with the hacker, offering him a reward of $300,000 in exchange for the return of the $8 million. An offer that apparently did not convince the hacker.

A hacker who thinks big in negotiations

Despite Karp’s tempting proposal, the hacker doesn’t seem to want to return the funds so easily, according to Cointelegraph. The latter shared, via an Ethereum transaction, his conditions:

„Hello, Hugh! I won’t sell any more wNXM until the wNXM recovers its value or until you send me 4,500 ETH. If you need to negotiate with me, send me a message via my ETH address. (…) You are rich, Hugh. »

Instead of the proposed $300,000, the hacker therefore hopes to recover the equivalent of $2.8 million. In any case, there is nothing in the proposal about whether he will then return the funds or just stop converting them at the decentralised exchange places.

Bitcoin Cash krótkoterminowa analiza cen: 4 listopada

Zastrzeżenie: Wyniki poniższego artykułu stanowią próbę analizy pojawiających się wzorców na rynku krótkoterminowym Bitcoin Cash i jego wpływu na cenę.

Głosy są liczone i z każdym knotem tworzącym się na rynku akcji, prognozowana jest przyszłość. Na razie rynek kryptograficzny doświadcza minimalnego spadku, prawdopodobnie ze względu na przewidywania. Bitcoin Cash, widelec Bitcoin odzwierciedla spadek na swoim rynku, ponieważ aktywa cyfrowe spadły o 4,25% w ciągu ostatniej godziny.

Obecna wartość BCH wynosiła 237,006 dolarów,

Bitcoin Cash 1-godzinny wykres

Powyższy jednogodzinny wykres odnotowuje dużą zmienność w czasie prasy. Rynek wszedł w punkt załamania, który może zmieniać wartość BCH.

Obecny scenariusz stoi jednak po stronie niedźwiedzi, ponieważ rynek Bitcoin pozostał niezdecydowany, a wskaźniki na rynku Bitcoin Cash wskazują na zwiększoną presję sprzedaży.

Uzasadnienie

Wskaźnik względnej siły zaznacza, że Bitcoin Cash od kilku dni znajduje się blisko strefy wyprzedaży. Zanurzył się w strefie wyprzedaży 3 października i zdołał na krótko uciec z tej strefy. Obecna wartość RSI pozostała poniżej 40, co było znakiem niedźwiedzim.

Dodatkowo, Awesome Oscillator oznaczał również wartość ujemną czerwonymi paskami cenowymi, co wskazywało na dynamikę sprzedaży na rynku. Tendencja ta pozostała również ujemna w ciągu ostatnich kilku dni.

Bitcoin Cash Wykres 4-godzinny

Zgodnie z negatywną presją na rynku BCH, szanse na spadek aktywów cyfrowych są wysokie. Jednak spadek ten może zdestabilizować jego rynek, ponieważ obecna cena była obecnie na kluczowym wsparciu i naruszenie może doprowadzić do spadku ceny BCH do 222,68 dolarów.

Wręcz przeciwnie, jeśli nastąpił nagły wzrost ceny Bitcoin, cena BCH będzie również odzwierciedlać to. Mogłoby to być dobrą okazją do osiągnięcia przez BCH wartości zbliżonej do 276 dolarów, ponieważ nie było silnych oporów w przedziale 240 dolarów.
Wniosek

Rynek Bitcoin Cash może wziąć duży spadek lub huśtawka aż do 276 dolarów w krótkim czasie. Zmienny rynek Bitcoinów i sezon wyborczy sprawiły, że inwestorzy nie mogą przewidzieć krótkoterminowych ruchów na rynku kryptograficznym.

1 Million Dollar an ETH-Bergmannsgebühren in einer Stunde

1 Million Dollar an ETH-Bergmannsgebühren in einer Stunde nach dem Ausstieg von Uniswap aus der freien UNI für Benutzer

Der Datenlieferant Glassnode hat einen großen Anstieg der ETH-Minengebühren und der Gaspreise gemeldet, nachdem Uniswap seine UNI-Abwürfe gemacht hat, da 1 Million Dollar an ETH-Minengebühren in einer Stunde ausgegeben wurden

  • Die Gebühren der Ethereum-Minenarbeiter steigen aufgrund der Grosszügigkeit der Uniswap-Wagenkolonne
  • ETH-Gasgebühr steigt auf 700 Gwei
  • Mögliche Betrügereien auf dem Vormarsch

Glassnode Analytics Datenaggregator hat die Nachricht verbreitet, dass, nachdem Uniswap heute früh seine große kostenlose UNI-Verteilung bekannt gegeben hatte, die Belohnungen der Ethereum-Bergleute bei Bitcoin Future sprunghaft angestiegen sind und in nur einer Stunde 1 Mio. Dollar an Bergarbeitergebühren ausgegeben wurden.

Die Gebühren der Ethereum-Minenarbeiter steigen aufgrund der Grosszügigkeit der Uniswap-Wagenkolonne

Am frühen Donnerstag berichtete U.Today, dass der von Ethereum betriebene dex Uniswap sein UNI-Governance-Token eingeführt hat und die Nutzer jeweils 400 UNIs ergattern konnten – und zwar für diejenigen Händler, die seit dem 1. September auf der Plattform registriert sind und dort Geschäfte machen.

Damals wechselte die UNI für 3,66 Dollar den Besitzer, so dass 400 Münzen insgesamt 1.464 Dollar ausmachten – das ist mehr als der Stimulus-Scheck, den die Regierung von Präsident Trump nach dem Lockdown verteilt hat.

Nachdem das Werbegeschenk angekündigt worden war und die Händler sich beeilten, ihr kostenloses digitales Bargeld auf der Grundlage der zweitgrößten Blockkette einzufordern, stiegen die Gebühren der ETH-Minenarbeiter innerhalb nur einer Stunde auf einen neuen Höchststand, und es wurden insgesamt 1 Million Dollar ausgegeben. Dies ist laut Glassnode der Fall.

ETH-Gasgebühr steigt auf 700 Gwei

Glassnode teilte auch mit, dass die ETH-Gasgebühr ebenfalls stark gestiegen ist und satte 700 Gwei erreicht hat – das sind etwas weniger als 5,66 Dollar.

Heute Morgen berichtete Messari, dass mindestens 22.681 Adressen UNI aufwiesen, nachdem die kostenlosen Wertmarken für die Inanspruchnahme angekündigt worden waren.

Ein Höchststand von 345 Gwei (2,81 $) wurde am 12. August erreicht, wie bereits zuvor berichtet, vor allem dank zahlreicher Transaktionen zu DeFi und insbesondere zum YAM-Protokoll.
Mögliche Betrügereien auf dem Vormarsch

Alle diese DeFi-Protokolle bieten den Benutzern sogenanntes „Yield Farming“, so dass sie ihre ETH-, BTC- und andere Münzen einsetzen, anderen DeFi-Projekten Darlehen laut Bitcoin Future gewähren, dabei Zinsen akkumulieren oder ihre ETH gegen DeFi-Token eintauschen können, deren Preis schnell steigt.

Experten warnen jedoch davor, dass DeFi-Projekte potenzielle Krypto-Betrügereien sein könnten und dass die Benutzer vorsichtig sein müssen, wo sie ihren Krypto einsetzen.

Prominente Krypto-Händler und Bitcoin maximalist Tone Vays erklärten kürzlich, dass man DeFi nicht trauen könne. Er nannte es ein klassisches Ponzi-Schema und sagte, es sei „eine noch größere Idiotie als ICO im Jahr 2017“.

Steve Wozniak Sues YouTube para esquemas de Bitcoin Giveaway

O co-fundador da Apple, Steve Wozniak, processou recentemente o gigante de compartilhamento de vídeos YouTube e seu pai, Google, por permitir que o Bitcoin Loophole desse golpes no seu site. Os golpes em questão alegadamente usaram a semelhança de Wozniak.

Uma ação judicial movida na terça-feira

Na terça-feira, 18 queixosos, incluindo Wozniak, entraram com uma ação judicial nomeando YouTube e Google. O processo foi julgado por um júri e exigiu que o YouTube removesse todos os golpes de Bitcoin de suas plataformas que contêm o nome de Steve Wozniak e sua semelhança. Os queixosos aplaudiram o Twitter por tomar medidas rápidas e decisivas para fechar contas suspeitas e proteger os usuários contra golpes.

A plataforma foi rápida em reprimir um ataque cibernético em alguns manipuladores populares do Twitter, que foram usados para promover uma mensagem criptográfica.

O processo diz, „Em contraste com o fato, há meses, o Réu YOUTUBE vem hospedando, promovendo e lucrando diretamente com golpes similares“.

O YouTube enfrenta críticas

Wozniak é a última entre muitas pessoas proeminentes que se manifestaram contra o YouTube por causa dos numerosos esquemas criptográficos originados na plataforma. Brad Garlinghouse, o CEO da Ripple processou o site de compartilhamento de vídeos por não monitorar e reprimir fraudes de falsificação de XRP que causaram danos monetários e de reputação para a empresa.

A queixa de Wozniak foi apresentada no condado de San Mateo, no Tribunal Superior do Estado da Califórnia. Ela sugere que o YouTube „apresentou um fluxo constante de vídeos e promoções fraudulentas que usam falsamente imagens e vídeos do queixoso Steve Wozniak, e outros empresários famosos da tecnologia, e que defraudaram os usuários do YouTube em milhões de dólares“.

O fato também alega que a imagem e semelhança de Elon Musk, Bill Gates e Michael Dell também estão sendo usados nestes golpes. A queixa também anexou algumas capturas de tela que mostraram esquemas usando os vídeos e imagens de Wozniak, dizendo aos usuários que ele está hospedando um evento de doação ao vivo da BTC.

O esquema prometia aos usuários que, por um tempo limitado, as pessoas que depositarem sua Bitcoin vão receber 2x de volta. O fato sugere que os golpes foram desenhados para convencer os usuários de que Wozniak estava envolvido na doação.

Warum David Schwartz seine Bitcoin-Bestände verkauft hat

Warum Ripple-CTO David Schwartz seine Bitcoin-Bestände im Laufe der Jahre nur langsam verkauft hat

Nachdem er ein jämmerliches Versagen des alten Finanzsystems miterlebt hatte, gründete Satoshi Nakamoto vor etwas mehr als 11 Jahren Bitcoin. Das OG-Krypto stellt den sehr schnellen Durchgang bei der Veränderung des derzeitigen kaputten Systems dar.

Nichtsdestotrotz ist nicht jeder ein Fan des Konzepts der Finanzutopie, die Bitcoin verspricht. So hat zum Beispiel US-Präsident Donald Trump die Krypto-Währung bei Bitcoin Trader öffentlich vernichtet. Zu den anderen gehören Milliardäre wie Mark Cuban und Warren Buffett.

Es ist keine Überraschung, wenn jemand außerhalb des Krypto-Raums Schatten auf den König der Krypto-Währungen wirft. Wenn ein Branchenführer es jedoch tut, ist es ein bisschen rasselnd. In einem Twitter-Gespräch vor ein paar Stunden mit einigen Krypto-Enthusiasten enthüllte der CTO von Ripple und XRP-Ledger-Architekt David Schwartz, dass er seinen Bitcoin-Vorrat über die Jahre hinweg weggeworfen hat.

Schwartz bemerkte, dass er zwar keine Millionen von BTC besitzt, dass er aber die Schlüssel, die mit seinen Münzen verbunden sind, nicht verloren hat. Auf die Frage von Blockstream-CEO Adam Back, ob er immer noch für Bitcoin sei und anschließend XRP verkaufe, um BTC zu kaufen, antwortete Schwartz mit einem schallenden Nein.

Er erklärte, dass er zwar weiterhin für das Flaggschiff der Krypto-Währung eintritt, aber aufgrund des „Risikoniveaus“, das mit dem digitalen Vermögenswert verbunden ist, seine Münzen in den letzten Jahren nach und nach verkauft hat.

Enthüllung des Satoshi-Nakamoto-Geheimnisses mit David Schwartz

Diese ganze Diskussion begann, nachdem Adam Back über die Identität des geheimnisvollen Bitcoin-Schöpfers gesprochen hatte. Zu diesem Thema bemerkte Back, dass „wir alle Satoshi sind“ und BTC „besser als eine dezentralisierte digitale Ware ohne einen Gründer“ sei.

Der Ripple-Ingenieur Nik Bougalis schaltete sich in das Gespräch ein und zitierte, dass er mit Back über Satoshis Entscheidung, zum Wohle des Dezentralisierungsdesigns von Bitcoin anonym zu bleiben, völlig übereinstimmt. „Die Tatsache, dass Satoshi dies nicht nur erkannt hat, sondern auch danach gehandelt hat, zeigt sowohl seine Brillanz als auch seine Prinzipien“, fügte Bougalis hinzu.

Als ein Twitter-Benutzer namens Jaime Neufer vorschlug, dass David Schwartz von Ripple alle Markierungen des Bitcoin-Schöpfers habe, postulierte Bougalis, dass er sicher sei, dass Schwartz nicht Satoshi sei, da sein Code und sein Schreibstil im Grunde nicht mit dem des pseudonymen Schöpfers übereinstimmten.

David Schwartz beharrte auch darauf, dass er definitiv nicht Satoshi ist, und argumentierte, dass es wahrscheinlicher sei, dass Satoshi eine kleine Gruppe von Leuten sei, aufgrund der unglaublichen Menge an Fähigkeiten, die demonstriert wurden, und der immensen Menge an Arbeit, die in die Bitmünze gesteckt wurde.

Schwartz versicherte dann, dass es viel vernünftiger sei zu sagen, dass er Teil der Gruppe war, die Bitcoin erschaffen hat, als zu sagen, dass er Bitcoin im Alleingang erfunden hat. Er erfuhr jedoch erst 2011 von der Kryptowährung.

Bitcoin Ein ‚High-Tech-Hilferuf‘ oder ein risikoreiches Gut?

Kann Bitcoin zur Absicherung dienen?

Viele Mitglieder der Cryptocurrency-Gemeinschaft betrachten Bitcoin als einen sicheren Hafen. Ein Professor aus Südkorea und der Vorsitzende von Forbes Inc. weisen jedoch auf die Unbeständigkeit von Bitcoin hin.

Ist Bitcoin dafür geschaffen, ein sicherer Hafen zu sein?

Es ist mehr als ein Jahrzehnt her, seit Bitcoin Future auf den Markt kam. Als erste Krypto-Währung angepriesen, hat Bitcoin die Krypto-Sphäre sowohl in Bezug auf die Marktkapitalisierung als auch auf den Preis dominiert. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notierte die Königsmünze bei 9.456,43 $, während der Preis anderer Krypto-Währungen nicht einmal halb so hoch war wie der Preis von Bitcoin. Im Laufe der Jahre hat Bitcoin verschiedene Spitznamen erhalten, darunter Königsmünze, digitales Gold, und der jüngste Begriff ist „sicherer Hafen“.

Bitcoin ist immer wieder mit dem Begriff „sichere Anlage“ in Verbindung gebracht worden, da es in Katastrophenzeiten wie eine solche wirkt. Der südkoreanische Professor Hong Ki-hoon von der Hongik-Universität ist jedoch anderer Meinung. Wie von The Scoop berichtet, schlug Hong vor, dass Bitcoin oder andere ähnliche Kryptowährungen nicht als sichere Anlagen eingestuft werden sollten. Er behauptete,

„Um ein Vermögensschutz (Safe-Haven-Asset) zu sein, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein. Erstens muss die Wertvolatilität des Vermögenswerts gering sein, und zweitens sollte der Wert auch steigen, wenn eine Zunahme der Marktvolatilität erwartet wird. Kryptowährungen erfüllen die Bedingungen nicht“.

Anstieg des Volumens

Covid-19 ist nicht weniger als eine Katastrophe. Während der Zeit dieser Pandemie griffen mehrere Personen dazu, die Früchte der Kryptoindustrie zu erforschen, was das Kryptovolumen weiter anheizte. Hong rechtfertigte den Anstieg des Volumens jedoch mit einer Erklärung,

„Der Grund für den Anstieg des Volumens nach dem Zusammenbruch der Märkte war, dass der Geist der Investition in eine höhere Volatilität dazu beitrug, den abgeschriebenen Vermögenswert auszugleichen.

Die Volatilität der Kryptowährungen und die Marktmanipulation waren die Hauptsorge zögerlicher Investoren auf der ganzen Welt, was dazu führte, dass Kryptowährungen als risikoreiche Vermögenswerte eingestuft wurden. Steve Forbes, der Vorsitzende von Forbes Inc. erschien kürzlich in einem Interview und sprach über die Volatilität von Bitcoin. Forbes wies ferner auf die mangelnde Stabilität von Kryptowährungen hin und schlug vor, dass Bitcoin „an einem Tag Steak und am nächsten Tag Hundefutter“ sei. Unter Berufung auf dasselbe war er der Meinung, dass ein langfristiger Vertrag mit Bitcoin eine schlechte Idee sei.

Er fügte weiter hinzu: „Er war der Meinung, dass ein langfristiger Vertrag mit Bitcoin eine schlechte Idee sei,

„Nun, Sie sollten Kryptowährungen als einen High-Tech-Hilferuf betrachten, der aus der Instabilität einer Regierung hervorging, die heute Geld druckt.

Im Gegensatz zu den Bedenken zögerlicher Investoren war der Volatilitätsindex von Bitcoin in den letzten Tagen ziemlich niedrig.

Darüber hinaus schlug Forbes auch vor, dass die Regierungen „sehr verärgert“ wären, wenn Kryptowährungen Stabilität erreichen, da sie die Chance verlieren würden, sich in das Geld der Menschen einzumischen.